Urlaubszeit: Wilde Streiks keine außergewöhnlichen Umstände
29. Mai 2018
20 Jahre Pirker und Partner
Heute sagen wir: „Happy Birthday to us!“
20. Juli 2018
Alles zeigen

Hagel, Hochwasser, Unwetter: Versicherungstipps von Ihrem Profi

Unwetter, Hagel und Hochwasser im Sommer: Pirker & Partner hilft Ihnen weiter!



Unwetter und Hochwasser im Sommer: Versicherungstipps von Ihrem Profi

Sommerzeit ist leider auch Unwetterzeit. Sorgen Sie vor und holen Sie sich Versicherungstipps von Ihrem Profi. Niemand ist vor Hagel, Hochwasser oder Unwetter gefeit und sollte im Notfall darauf vorbereitet sein. Doch das ist leichter gesagt als getan. In vergangenen Jahren und auch heuer wieder ist bei vielen das eingetreten, womit sie niemals gerechnet hätten: Die Überschwemmung des eigenen Heims. Die wenigsten glauben, Opfer einer Naturkatastrophe zu werden, auch wenn sie schon mal davon betroffen waren. Fakt ist, nur 40 % der Betroffenen wissen, dass sich ihr Haus in einer Hochwasser-Gefährdungszone befindet.
Das alles trotz der Tatsache, dass veränderte Klimabedingungen immer häufiger zu extremen Wettersituationen und in Folge zu Naturkatastrophen führen – auch in Österreich. Die Schäden durch Naturgewalten nehmen zu, das Vorsorge-Bewusstsein, Hab und Gut vor Katastrophenfällen zu schützen, ist allerdings noch gering ausgeprägt, obwohl Stürme, Hochwasser, Hagel, massiver Schneefall & Co große Schäden anrichten können.

Nachhaltiges Umdenken gefordert

Ein typischer Irrtum ist es zu meinen, das eigene Auto sei „ohnehin versichert“. Sollte ein herabfallender Ast, ein Wellblech, ein Ziegelstein etc. Teile am Fahrzeug zerstören, kommt die KFZ Haftpflichtversicherung jedoch nicht für die Reparatur auf. Erst eine Kaskoversicherung deckt Schäden durch Naturgewalten wie Sturmböen von über 60 km/h ab und übernimmt Abschlepp- und Reparaturkosten. Bei Abschluss einer Voll- oder Teilkaskoversicherung sollte man Deckungsumfang und -höhe jeweils prüfen und auf mögliche Selbstbehalte achten, die bei niedrigerer Prämie zumeist höher ausfallen.

Betreffen die Schäden nicht das Fahrzeug, sondern Heim & Haus, hilft eine Eigenheimversicherung. Achten Sie darauf, dass Ihnen im Schadensfall nicht eine zu geringe Versicherungssumme einen Strich durch die Rechnung macht. Speziell ältere Verträge können eine für die heutige Zeit zu geringe Versicherungssumme aufweisen. Entgegen einem weit verbreiteten Glauben sind in einer „klassischen“ Eigenheimversicherung auch nicht automatisch alle Risiken abgesichert - hier ist zu klären, ob Ihre Versicherungspolizze den für Sie richtigen Deckungsumfang aufweist. Stichwort Pool: Es wird leider allzu oft vergessen, diesen in die Eigenheimversicherung aufzunehmen!

Erkundigen Sie sich überdies, was im Katastrophenfall zu tun ist: Eine Dokumentation des Schadens mittels Fotos und die sofortige Weiterleitung an die Versicherung gewährleisten eine rasche Abwicklung.

Tipp

Auf der Webseite HORA kann man für jede Adresse in Österreich das Gefährdungspotential diverser Naturgewalten eruieren. Wichtig für die Absicherung bestehender Liegenschaften, aber auch, wenn Sie überlegen, ein Grundstück zu kaufen.

Fazit

Schätzen Sie sich glücklich, wenn Sie noch nie einen Keller von Schlamm befreien oder die Verwüstung nach einem Sturm beseitigen mussten. Treffen Sie Vorkehrungen, Ihr Eigenheim zu schützen oder Schäden abzumildern und Vorsorge, um im Ernstfall abgesichert zu sein. Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne und finden die passende Absicherung für Ihr Heim. Mit dem Versicherungsmakler Ihres Vertrauens werden die Probleme gelöst!