Kathrin Lerchbaumer, neu im Pirker & Partner-Team!
Neu im Pirker & Partner-Team: Kathrin Lerchbaumer
4. August 2017
Kfz-Zulassungsstelle hat lange geöffnet!
Zulassungsstelle mit Kaffeehaus-Charakter!
14. September 2017
Alles zeigen

Beratung durch Versicherungsmakler zahlt sich aus!

Sturmschaden in St. Veit
07. September – Beratung durch Versicherungsmakler zahlt sich aus
Wir blicken auf einen heißen Sommer zurück, der Touristikern ob der hervorragenden Nächtigungszahlen sicher länger in Erinnerung bleiben wird. Während es unzählige herrliche Badetage in Kärnten gab, war der heurige Sommer immer wieder von Wetterkapriolen gekennzeichnet.

Wetterkapriolen in Kärnten
Ob Regen, Blitz und Donner, Hagel oder Sturm: Der Wettergott war nahezu unberechenbar. Kärntens Kfz-Werkstätten waren ausgebucht, die Versicherer kamen mit Besichtigungen nicht mehr hinterher. So auch unser aktueller Fall des Monats: ein Sturmschaden.

Sonderdeckung durch Makler-Einsatz
„Sturmschäden am Gebäude zahlt grundsätzlich jeder Versicherer. Ein Versicherungsmakler arbeitet in der Praxis jedoch meist mit Sonderdeckungen, die sich schlussendlich auszahlen“, erklärt Makler Martin Pirker. Im aktuellen Pirker & Partner-Fall hat ein Sturmschaden einen Baum voll entwurzelt und 20 Laufmeter Zaun vernichtet. Sachschaden: 10.000 Euro. Hier kommt die Kompetenz des Maklers ins Spiel: Durch eine Sonderdeckung konnten wir unserem Kunden zu 10.000 Euro verhelfen! Hätte er auf ein Standardprodukt ohne Makler-Beratung gesetzt, hätte die Versicherung nicht gezahlt.

Makler spart Zeit und Geld
Abgesehen von jeder Menge Geld, erspart man sich bei der Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler jede Menge Zeit, weiß Martin Pirker: „Der Makler besichtigt Schäden, wenn notwendig auch gemeinsam mit dem Sachverständigen. Der Kunde muss nicht direkt mit der Versicherung in Kontakt treten, landet nicht in Endlos-Schleifen und hat einen Ansprechpartner, der ihm alle Wege abnimmt“, so Pirker. Das spart schlussendlich Zeit und Geld!